• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Tanzfilmprojekt im Hasenbergl

    Im Rahmen von Tanz und Schule e.V.,/Tanzen im Stadtteil hat die Choreographin und Tanzpädagogin Sabine Haß-Zimmermann gemeinsam mit dem Filmemacher Florian Zimmermann ein Tanzfilmprojekt im Hasenbergl realisiert. Bewohner des Viertels aus den verschiedensten Generationen präsentieren sich tanzend vor der Kulisse des Hasenbergl. Schüler aus der Grundschule Paulckestr und deren Eltern haben sich im Rahmen eines Tanzprojektes zudem u.a. mit den Tänzen aus ihren Herkunftsländern und mit ihren Lieblingsplätzen und Lieblingspartnern künstlerisch auseinandergesetzt. Es entstehen kurze tänzerische Portraits. Der Film wird am 29. November im Rahmen eines Aktionstages zum Thema "Vielfalt" im Kulturzentrum 2411 präsentiert. Infos: Kulturzentrum 2411. Gefördert durch das Kulturreferent der LH München
  • Ein Tanztheaterstück für Schulklassen von Sabine Karb und Lisa Lugo

    Ein Stück über Freundschaft, Wettbewerb, Streit, Bestimmen, Gewinnen und Verlieren. Entwickelt für Kinder der 1.-4. Klasse. Dauer: 25 Minuten Ort: Turnhalle mit Musikanlage - CD oder mp3 Kontakt: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
  • Cy Twombly vertanzt!

    Die SchülerInnen der Klassen 4a und 4b der Grundschule Oberföhringerstrasse haben sich nach einem Besuch der Ausstellung inspirieren lassen vom Werk Cy Twomblys. Am 29.7. um 12 Uhr zeigen sie ihre selbstentwickelten „Rosentänze“ und ihre „Skulpturentänze“ im Rosensaal im Museum Brandhorst. Künstlerische Leitung: Ute Schmitt Begleitende Lehrerinnen: Sybille Streuff, Tina Bachfischer
  • Tanz im Stadtteil

    Tanz und Schule ist mit KünstlerInnen in vielen Münchner Stadtteilen mit Projekten in Schulen vertreten. Insbesondere in Neuperlach, Hasenbergl und in Giesing. Durch die Förderung des Kulturreferats können in diesem Jahr zusätzlich zwei intensive Projekte in zwei Stadtteilen durchgeführt werden: das Performanceprojekt MURIKAMIFICATION der niederländischen Kompanie Arch 8 unter der künstlerischen Leitung von Erik Kaiel fand im öffentlichen Raum in Giesing, in Zusammenarbeit mit dem Kulturzentrum Gleisner Bahnhof im März 2015 statt und hat großen Zuspruch bei den BürgerInnen erhalten. In Kooperation mit dem Kulturzentrum 2411 im Hasenbergl erarbeitet die Choreographin und Tanzpädagogin Sabine Haß-Zimmermann ein Tanzfilmprojekt, an dem die StadtteilbewohnerInnen teilnehmen. SchülerInnen und Eltern einer Schulklasse der Grundschule an der Paulckestrasse erarbeiten hierzu ebenfalls einige Tanzsequenzen. Mehr Infos hierzu in Kürze.
  • Heinrich Tanzwerkstatt

    Tanz und Schule e.V. und Campus/Staatsballett kooperieren bereits seit 2011 mit dem Heinrich-Heine-Gymnasium in München, Neuperlach. Zu dem jährlich im Juli stattfindenden Großprojekt Heinrich tanzt! mit den 8. Klassen führen wir auch mit allen Schülern der 6. Jahrgangsstufe regelmäßig Intensivwochen in Tanz und Choreographie durch. ChoreographInnen, TanzpädagogInnen, Musiker und Perfomrancekünstler arbeiten mit den Jugendlichen. Seit November 2013 besteht die Trainingsreihe HEINRICH TANZWERKSTATT, an der etwa 20 geneigte SchülerInnen teilnehmen, die nach den Schultanzprojekten Lust haben, ihr Wissen zu vertiefen und kleine Choreographien zu entwickeln. Bisher fanden Workshops mit folgenden Künstlern statt: Marcelo Omine, Erik Kaiel/Arch 8, Christa Coogan, Volker Michl, Anna Konjetzky/Sahra Huby, Niv Sheinfeld, Oren Laor, Mia Lawrence. Im April 2015 folgte die Heinrich Tanzwerkstatt einer Einladung des Stadttheaters Freiburg zur Teilnahme an dem Labor "Gipfelstürmer" unter der Leitung von Graham Smith.
  • Ein Tanz- und Performanceprojekt mit Tänzerinnen zwischen 7 und 70 von Andrea Marton am 23.9., 18:30 Uhr und 24.9., 10:00 / 15:00 Uhr im i-camp.
    Read More